LogoBrandenburgische LAG Theater in Schulen e.V. (BLAG.TiS)

278 Tage bis:
SDL 2018 (16.09)

Fotogallerie

flucht nach vorn

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie ganz herzlich zu einer der beiden Vorstellungen unserer Jugendclubproduktion „flucht nach vorn“ am 30.11. und 1.12.2016, jeweils 19.30 Uhr in die Reithalle einladen. Das Stück haben wir wegen der großen Nachfrage erneut in das Programm aufgenommen. Es ist jetzt letztmalig zu sehen.

flucht nach vorn

Eine Produktion des Jugendclubs HOT

„Staaten haben Botschafter mit Schlips und Kragen. Die Menschenrechte haben auch Botschafter, nur kommen sie meist nicht so elegant daher – es sind die Flüchtlinge. Sie sind die Botschafter des Hungers, der Verfolgung, des Leids.“ (Heribert Prantl)

Können wir die Augen vor dem Elend der Geflüchteten und vor unserer Mitschuld an dieser Tragödie verschließen? Ihr Leben riskierend, fliehen immer noch Tausende, um den menschenunwürdigen Grausamkeiten in ihrer Heimat zu entkommen. Doch was erwartet sie in Europa? Was werden wir tun? Schotten wir uns schlussendlich ab und errichten neue Mauern? Oder wagen wir gemeinsam die Flucht nach vorn?

27 Jugendliche aus Deutschland, Syrien, Afghanistan, Gambia und Mauretanien im Alter von 14 bis 19 Jahren haben gemeinsam ein Stück entwickelt, das ihre Erfahrungen sowie das von ihnen Erlebte, aber auch ihre Fragen und Visionen zum Gegenstand hat. Es war für den »MIXED UP«-Preis 2016 des Bundesjugendministeriums und der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. nominiert.

LEITUNG Manuela Gerlach, Veronika Zimmer

BÜHNE+KOSTÜME Gisela Hillmann

ES SPIELEN Mitglieder des Jugendclubs und geflüchtete Jugendliche

PREMIERE 26. Mai 2016

VORSTELLUNGEN 30.11.2016 und 1.12.2016 jeweils um 19:30 Uhr, SPIELORT Reithalle/Forum

Wir würden uns sehr freuen, Sie bei uns im Theater begrüßen zu dürfen.

Drucken E-Mail

278 Tage bis:
SDL 2018 (16.09)

Anzahl Beitragshäufigkeit
119405

Besucher

Aktuell sind 5 Gäste und keine Mitglieder online